Visual Studio Code mit Oxygen Builder verwenden

Hey,

wer gerne Child Themes nutzt, um Anpassungen vorzunehmen und diese am liebsten auch noch im Code Editor seiner Wahl bearbeitet, steht bei der ersten Nutzung von Oxygen oft vor der Frage, wie man Änderungen damit am besten umsetzt.

Grundsätzlich deaktiviert Oxygen die gesamte Theme-Engine von WordPress. Es gibt mittlerweile 3rd Party Plugins, die das umgehen und Oxygen quasi zur Nutzung eines Themes "zwingen", aber ganz so wohl fühl ich mich damit nicht. Der bessere Weg ist es vermutlich, ein Custom Plugin einzusetzen, in dem sämtliche CSS und Funktionsänderungen (oder Ergänzungen) bearbeitet werden.

Mittlerweile setze ich bei ausnahmslos allen meiner Webseiten ein eigenes Plugin ein (ich nenn es WP-Cologne Core), um eigene CSS Klassen zu schreiben oder Shortcodes, Funktionen, etc. zu integrieren.

Somit kann ich das Plugin Verzeichnis auch einfach im VS Code Editor öffnen und auf sämtliche Tools + Extensions von VS Code zugreifen. Zusätzlich kann ich so auch einfach NPM verwenden, um beispielsweise mit SCSS zu arbeiten. Programmieren fühlt sich grundsätzlich einfach besser an, wenn man in einem vernünftigen Code Editor anstatt in irgendeinem Browserfenster arbeitet 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Copyright 2021 WP-Cologne. Alle Rechte vorbehalten. Ich grüße Wio und Mikel 💖 
crossmenu
Manuel

Manuel

I will be back soon

Manuel
Hey 👋
du kannst mir gern direkt schreiben oder mich anrufen.
Chat starten
chat